Weiterbildungen im Bereich der Humanistischen Psychologie - Beratung, Counseling und Therapie

 

 

2002 – 2005

Konflikt-Coaching und positiver Umgang mit Aggression (fr.: Aggressionsberatung) – Zertfikat, Odenwaldinstitut

 

 

2004 – 2005 Assistenz Konflikt-Coaching und positiver Umgang mit Aggression (fr.: Aggressionsberatung), Odenwaldinstitut

 

 

2005 – 2006

Systemisch-lösungsorientierte Weiterbildungen:

 

 

  • Seminare Systemische Aufstellungsarbeit i.d. beruflichen Praxis I und II, Odenwaldinstitut
  • Seminar Syst für psychosomatische Themen, Syst-Institut, München
  • Seminar Syst in der Einzelarbeit, Syst-Institut, München
  • Seminar Einführung in die lösungsfokussierte Kurztherapie (SFT), Syst-Institut, München

 

  

2012 - 2017

Weiterbildung Kunst- und Gestaltungstherapie:

 

 

 

2012 - 2013
Dozentin für entwicklungspsychologische Mal- und Kreativkurse – Zertifikat, Institut für Humanistische Psychologie, Eschweiler

 

2012 – 2015
Counselor (Kunst- und Gestaltungstherapie) – Zertifikat, Institut für Humanistische Psychologie, Eschweiler

 

2016 - 2017

Graduierung, Institut für Humanistische Psychologie Eschweiler in Kooperation mit Faber Castell Akademie

 

 

Abschluss: Counselor grad. BVPPT, Fachrichtung Kunst- und Gestaltungstherapie

 

Mitglied im Berufsverband für Beratung, Pädagogik & Psychotherapie e.V. (BVPPT)

 

 

 Thema der Graduierungsarbeit:

 

"Wenn Farbe die Seele küsst..." -Highly Sensitive Persons (nach Dr. Elaine Aron) im Alltagsmanagement zwischen Über- und Unterforderung

 

 

 http://www.ihp.de/assets/content/budi/files/1703G.pdf

 

 

Die Arbeit befasst sich mit der Prozessbegleitung von Klientinnen und Klienten mit sogenannter hochsensibler Persönlichkeitsstruktur (Highly Sensitive Persons nach Dr. Elaine Aron).

Erst das Wissen um die eigene Identität und das Akzeptieren der erhöhten Wahrnehmungsfähigkeit ermöglicht es hochsensiblen Menschen, ihr kreatives Potenzial nach außen zu bringen.

Eine gesunde Work-Life-Balance und ein selbstbestimmter Umgang mit inneren und äußeren Stressoren ist dabei von grundlegender Bedeutung.

Die Arbeit zeigt Möglichkeiten auf, wie mit kunst- und gestaltungstherapeutischen Methoden und aus Sicht der Transaktionsanalyse das alte, oft unbewusste Lebensskript gewandelt werden kann.

 

 

 

Weiterbildungen im Bereich der Naturheilkunde

 

 

 

1995 – 1998

Klassische Homöopathie

Aus- und Weiterbildungen bei: Homöop. Akademie Traunstein, VDH-Schule, Homöopathie Forum Gauting,

Mitwirkung im Arbeitskreis klassische Homöopathie

 

 

1998 – 2005

Wirbelsäulentherapie nach Dorn mit Breuß-Massage

Weiterbildungen bei: Ottinger, Flemming, Dorn, Koch

 

2006

Meditaping, Dr. Sielmann

 

 

2007

Bowtech, Bowen Akademy of Australia, Zertifikat

 

 

2008 – 2010

School of Shamanic Healing Arts

 

2008 – 2009

Psychokinesiologie (Omega Nei Health Coaching) – Zertifikat,

Dr. Partschefeld/ Dr. Roy Martina

 

 

Dozententätigkeit

 

1993 bis heute: eigene Seminare und Kurse

 

1995 – 1998 Dozentin an Volkshochschulen

 

1997 – 2005 Dozentin der Stadtverwaltung Erlangen, Bereich Naturheilverfahren

 

 

 

Persönlichkeitsbildung

 

 

Seit 1985 bis heute diverse Selbsterfahrungsseminare und Workshops, z.B. Gestalt, Rebirthing, systemisch-lösungsorientiert, Empowerment, Gewaltfreie Kommunikation, Psychodrama u.a., Odenwaldinstitut, ZIST und andere Institute