Basistraining für hochsensible Menschen - wieder ab 2018

 

Auf der Basis meiner Erfahrungen mit hochsensiblen Menschen habe ich ein Trainingsprogramm entwickelt, das die wichtigsten Anliegen hochsensibler Menschen umfasst.

 

Da jeder Mensch mit seinem Entwicklungsweg einzigartig ist, wird das Ziel gemeinsam mit dem

Klienten oder der Klientin unter Beachtung der aktuellen Situation erarbeitet.

 

Neben der Ressourcenarbeit geht es darum alte Muster aufdecken, innere Antreiber zu entlarven und zu integrieren und in einen neuen Kontext setzen.

 

Der Klient erarbeitet sich ein stabiles Fundament, auf dem er weiter aufbauen kann. Als bewährt erfahrene Strategien des Klienten können immer wieder erinnert, angewandt oder weiterentwickelt werden.

 

Die Seele braucht Zeit für ihre Entwicklung. Erst wenn man das Leben als Entwicklungsprozess

betrachtet, kann man die eigenen Fortschritte erkennen und wertschätzen.

 

Manchen Klienten wird erst auf dem Bild, sozusagen „bunt auf weiß“ klar, wie wenig hochsensibel ihre Lebensgestaltung ist und eine Kurskorrektur empfehlenswert wäre.

 

Meine Graduierungsarbeit, veröffentlicht auf den Seiten des Instituts für Humanistische Psychologie gibt dazu einen kleinen Einblick: 

 

 

http://www.ihp.de/assets/content/budi/files/1703G.pdf

 

"Wenn Farbe die Seele küsst..." -Highly Sensitive Persons (nach Dr. Elaine Aron) im Alltagsmanagement zwischen Über- und Unterforderung